Die Standseilbahnen der Schweiz

Die Standseilbahnen entlang der Transitgas - Gasleitung

Die Transitgas Standseilbahnen entlang der Transitgas GasleitungEin imposantes Bauwerk durchzieht die Schweiz: Die 164 Kilometer lange Transitgas - Gasleitung führt von Wallbach östlich von Basel quer durch die Alpen bis zum Griespass an der italienischen Grenze.

Für diese Alpendurchquerung gibt es zwischen Innertkirchen und der Grenze beim Griespass
5 steile Schrägschächte. Seit 1973 sind dort entlang der Pipeline 5 Windenbahnen der Mathias Streiff AG (heute Inauen-Schätti AG) in Betrieb.
Anlage 1    Anlage 2    Anlage 3    Anlage 4    Anlage 5

standseilbahnen.ch konnte diese Anlagen für den Katalog besuchen. Besten Dank an dieser Stelle an die Transitgas AG und an die Firma Inauen-Schätti AG, welche diese Standseilbahnen betreut.

Transitgas AG
Inauen-Schätti AG

Die Standseilbahn Amsteg - Bristen bleibt einsatzbereit

Standseilbahn Amsteg BristenDas Bergdorf Bristen wird nicht mit einer zusätzlichen Notstrasse erschlossen.
Aus Kostengründen wird das Projekt nicht mehr weiter verfolgt.

Wie in den Jahren 1995, 2003 und 2017 wird bei einem erneuten Unterbruch der Bristenstrasse die alte Standseilbahn wieder in Betrieb genommen.
Der Betrieb kostete 2017 etwa 500'000 Franken. Die Erstellung einer Notstrasse würde mindestens
8 Millionen Franken kosten, die laufenden Unterhaltskosten nicht eingerechnet.

Da die Strasse in einem Rutschgebiet liegt, rechnet man im Kanton Uri mit einem absehbaren Einsatz dieser spannenden Standseilbahn. Aus diesem Grund wird die Kraftwerksbahn nicht zurückgebaut, sondern bleibt einsatzbereit für den nächsten Einsatz.

Video Bergfahrt Standseilbahn Amsteg - Bristen
Video Talfahrt Standseilbahn Amsteg - Bristen
Standseilbahn Amsteg - Bristen im Katalog der Standseilbahnen