8753.01 Mollis Artilleriewerk Beglingen Ebene - 1. Etage

Schrägaufzug im ehemaligen Artilleriewerk BeglingenDas Artilleriewerk Beglingen wurde in den Jahren 1941 - 1943 erbaut. Der Von Roll-Schrägaufzug verkehrte im Stollen von der Ebene hinauf zur 1. Etage der Festung.

Der Personentransport war in den letzten Jahren der Nutzung durch die Armee bis 1999 ausschliesslich dem Festungswachtkorps vorbehalten. Seit der zivilen Nutzung der Anlage ab 1999 war dieser Schrägaufzug nicht mehr für den Personentransport zugelassen.

Nach dem Ende der militärischen Nutzung diente die Festung Beglingen von Ende Juni 1999 bis am 30.11.1999 vorübergehend als Asylbewerberunterkunft. Bis 2009 waren 600 Kubikmeter Museumsgüter aus dem Freulerpalast in Näfels dort gelagert. Im Oktober 2009 erfolgte der Umzug dieses Lagers in die Festung Niederberg. Bei diesem Umzug war der Schrägaufzug in Betrieb.

Bis im Dezember 2016 war der Schrägaufzug noch selten als Materialaufzug in Verwendung.
Am 12.12.2016 hat das Militär den Schrägaufzug stillgelegt.

   
Talstation: Mollis Artilleriewerk Beglingen Ebene (439 m)    Karte anzeigen
Bergstation: Mollis Artilleriewerk Beglingen 1. Etage (465 m)    Karte anzeigen
Länge: 60 m
Anlage: Windenbahn, Antrieb in der Bergstation
   
Eröffnung: 1943
Stilllegung: 12.12.2016
Verwendung: Militärbahn, nicht öffentlich