Die Standseilbahnen der Schweiz

Die Standseilbahn Amsteg - Bristen ist in Betrieb

Standseilbahn Amsteg BristenSeit dem 15. März 2017 fährt die Standseilbahn wie 2003 wieder als öffentliche Standseilbahn.
Sie ist täglich ab 04:00 Uhr bis am späten Abend
in Betrieb.

Seit dem 20. Juni 2003 war die ehemalige Kraftwerksbahn Amsteg - Bristen nie mehr in Betrieb.

Am 5. März 2017 rutschte ein rund 10 Meter langes Teilstück der Strasse zwischen Amsteg und Bristen ab und verschüttete das darunterliegende Strassenstück. Als Notverbindung wurde jetzt die Standseilbahn von 1920 wieder aktiviert. Wenn die Strasse zwischen Amsteg und Bristen wieder frei ist, wird die Standseilbahn wieder einmal stillgelegt.

Video Bergfahrt Standseilbahn Amsteg - Bristen
Video Talfahrt Standseilbahn Amsteg - Bristen
Standseilbahn Amsteg - Bristen im Katalog der Standseilbahnen

Die Standseilbahnen mit den meisten Fahrgästen

Die Standseilbahn der Schweiz mit den meisten Passagieren - Lugano Bahnhof StazioneIn der Schweiz gibt es aktuell 4 Standseilbahnen mit mehr als 1 Mio. Passagieren im Jahr.

Der erste Platz gehört dem Funicolare Lugano Bahnhof mit 2'473'131 Fahrgästen (2013).
Auf Platz 2 folgt die Polybahn in Zürich mit 1'748'570 Passagieren. Die Standseilbahn zwischen dem See und dem Bahnhof Neuchâtel kommt mit 1'277'557 Fahrgästen (2015) auf den 3. Platz.
Auch die Marzilibahn in Bern schafft mit 1'100'136 Passagieren im Jahr die Millionengrenze.

Die Rangliste:
2'473'131 Fahrgäste: Funicolare Stazione Lugano
1'748'570 Fahrgäste: Polybahn Zürich 
1'277'557 Fahrgäste: Fun'ambule Universität - Bahnhof Neuchâtel
1'100'136 Fahrgäste: Marzilibahn Bern